Jugendleitergrundkurs

Der Jugendleitergrundkurs vermittelt das nötige Basiswissen und Know How für alle, die eine Kinder- oder Jugendgruppe in einem Verein, einer Pfarrei oder im Jugendzentrum leiten (wollen).

Die Ausbildung richtet sich an interessierte Jugendliche ab 15 Jahren, junge und junggebliebene Erwachsene, sowie alle Jugendgruppenleiter/innen der Jugendverbände aus den Landkreisen Weilheim-Schongau, Garmisch-Partenkirchen und Bad Tölz-Wolfratshausen.

Aktuelle Termine

Erstes Schulungswochenende in Königsdorf:
Freitag,17.03 - 17.00 Uhr bis Sonntag, 19.03 - 15.00 Uhr

Zweites Schulungswochenende in unserem Königsdorf:
Freitag, 05.05. - 17.00 Uhr bis Sonntag, 07.05. - 15.00 Uhr

Schulungsabend
Der Termin für den Schulungsabend wird beim ersten Schulungswochenende mit den Teilnehmern vereinbart.

 

Informationen und Anmeldung

Inhalte des Jugendleitergrundkurses

Die Jugendleiterausbildung erfüllt die Standards des Bayerischen Jugendrings mit der Berechtigung zum Erwerb der Jugendleitercard.

Sie gliedert sich in die folgenden vier Teile:

 

1. Schulungswochenende (Freitagnachmittag bis Sonntagnachmittag)

- Gruppenpädagogik (Gruppe, Gruppenphasen, Rollen, Konflikte, Normen, Werte)
- Jugendleiter - das bin ich (Erwartungen, Rolle, Motivation, Leitungsverständnis)
- Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen
- Kleine Spielepädagogik (Einsatz von Spielen und Methoden)

2. Eigenes Projekt in der Kinder-/Jugendarbeit

In Deinem Ort, deinem Verein oder beim Kreisjugendring führst Du ein eigenes Projekt durch (z.B. Ausflug, Gruppenstunde, Freizeit, Disco, Party, Wanderung ...). Beim zweiten Schulungswochenende berichtest Du über Dein Projekt.

3. Schulungswochenende (Freitagnachmittag bis Sonntagnachmittag)

- Vorstellung und Auswertung der Projektarbeit (siehe 2.)
- Basiswissen Rechte und Pflichten (Aufsichtspflicht, Haftung, Sexualstrafrecht, Jugendschutzgesetz)'
- Prävention vor sexueller Gewalt in der Jugendarbeit

4. Schulungabend (in der Geschäftsstelle Deines jeweiligen Kreisjugendrings)

- Strukturen der Jugendarbeit
- Förderungs- und Zusschussmöglichkeiten
- Kreisjugendring - Was ist das?

Teilnahmegebühren

Die Teilnahmegebühr beträgt für alle 4 Teile zusammen insgesamt 90 €. Darin sind die Seminarkosten (Refernten, Raummieten, Schulungsmateriallien) , die Unterkunft an den Wochenenden und die Verpflegung enthalten. Die Anreise zu den jeweiligen Veranstaltungsorten ist von den Teilnehmern auf eigene Kosten selbst zu organisieren.

Die Teilnahmegebühr wird mit der Zusendung der Teilnahmebestätigung fällig und ist vor Beginn der ersten Schulungswoche zu bezahlen.


Für unsere eigenen Betreuer/innen übernimmt der Kreisjugendring Weilheim-Schongau die Kosten.

Häufig übernehmen auch die Vereine, Pfarreien oder Jugendzentren (zumindest teilweise) die Teilnahmegebühr für ihre Jugendleiter/innen. - Frag einfach mal nach.

Sofern nach Abschluss der Ausbildung eine JULEICA beantragt wird, können die Teilnehmer aus dem Landkreis Weilheim-Schongau bei uns einen Antrag auf Förderung in Höhe von 40 € stellen.

Die Veranstaltung wird vom Bezirksjugendring Oberbayern aus Landesmitteln gefördert.

Qualifikation

Diese Jugendleiterausbildung ist eine der Grundlagen für die Ausstellung der Jugendleitercard (JULEICA).

Darüber hinaus müssen noch die folgenden Anforderungen erfüllt sein:

  • Teilnahme an einem Erste Hilfe-Kurs (16 Stunden)
  • Dauerhafte und regelmäßige ehrenamtliche Tätigkeit in der Jugendarbeit
    (wird von Deinem Jugendverband, Deiner Pfarrei, Deinem Jugendzentrum bzw. für unsere eigenen Betreuer vom Kreisjugendring bestätigt)

Veranstalter

Die Jugendleitergrundausbildung ist eine Kooperation der folgenden Organiationen.

Die o.g. Einrichtungen arbeiten u.a. in der Jugendleiterausbildung eng zusammen. Damit können den Jugendleiter/innen jedes Jahr mindestens zwei Jugendleitergrundkurse angeboten werden. Dadurch ist auch sichergestellt, dass die angebotenen Kurse tatsächlich stattfinden können.

Durch den gegenseitigen Erfahrungsaustauch profitieren alle von den jeweils besten Konzepten und Ideen. Bei der Federführung wechseln sich die drei beteiligten Jugendringe ab.

Die Jugendbildungsstätte Königsdorf veranstaltet die Ausbildung in Ihren Räumlichkeiten mit Ihren Referenten.

Teilnahmebedingungen

Die Teilnehmerzahl beträgt je nach Kurs ca. 16 bis 20 Personen. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Sollten bis ca. 14 Tage vor Kursbeginn noch Plätze unbesetzt sein, können auch Interessenten aus anderen Landkreisen teilnehmen.

 

Die Themen der Ausbildung sind nicht verbandsspezifisch und orientieren sich nach der Zusammensetzung und den Bedürfnissen der Teilnehmer/innen.

 

Eine nur teilweise Teilnahme an einzelnen Bausteinen ist nicht vorgesehen und nur in gut begründeten Einzelfällen nach vorheriger Absprache möglich.

 

Die Übernachtungen während den Seminarwochenenden sind verpflichtend, da die Ausbildungseinheiten bis spät abend durchgeführt werden.

 

Von allen Teilnehmer/innen erwarten wir, dass sie aktiv und engagiert mitarbeiten.

 

Alle bei der Anmeldung erfassten Daten unterliegen dem Datenschutz. Sie werden nur zur Organisation der Ausbildung bei uns gespeichert. Zur Bildung von Fahrgemeinschaften erfolgt eine Weitergabe der dazu erforderlichen Daten innerhalb des Teilnehmerkreises. Alle Teilnehmer/innen verpflichten sich, die so erhaltenen Daten vertraulich zu behandeln.

 

Die Veranstalter sind berechtigt, Foto-, Ton- und Filmaufnahmen von Teilnehmer/innen ausschließlich für ihre eigenen Zwecke zu verwenden (z.B. für Pressemitteilungen, Jahresberichte, Homepage ...)

 

Bei einer Absage bis zu 22 Tage vor Veranstaltungsbeginn entsteht eine Verwaltungsgebühr von 15 €. Danach sind 50 € zu bezahlen, sofern kein Ersatz gefunden werden kann.