Andreas Nebel

Andreas Nebel

 

Darum habe ich mich in den Vorstand des Kreisjugendrings wählen lassen:

Ich wollte mich verstärkt in der Jugendarbeit engagieren und auch meine bisherigen Erfahrungen aus meiner Jugendarbeit und meinem Beruf in dieses Gremium einbringen. Und hierfür eignet sich diese spannende Aufgabe sehr gut.

Das sind meine Aufgaben in meinem Jugendverband:

Jugendbetreuer des KJR u.a. bei der Kinderwinterfreizeit, Pfingstzeltlager und dem Ammerzeltlager.

Mein Persönlicher Hintergrund im Bereich der Jugendarbeit:

Über Freunde kam ich zur Jugendarbeit und habe dabei sehr viele neue Freunde gefunden. Des Weiteren gibt einem der Umgang mit Kindern und Jugendlichen enorm viel für sein eigenes Leben und macht dabei auch noch sehr viel Spaß.

Meine Ziele für die Legislaturperiode:

Naja, die üblichen halt :) - vor allem Chancen für die Jugendarbeit finden und nutzen, schlanke und verständliche Wege gehen um die Jugendarbeit voran zu bringen.